woodship

(Unna, DE)


hr Sound - ein dynamischer Wall - ensteht aus der Vorliebe für kraftvolle Gitarrenriffs, markante, treibende Basslines und energiegelandenem Drumsound, gepaart mit eingängigen Melodien.

 

WOODSHIP, das westdeutsche Trio mit Newcomerambitionen. Ihre erste Single „Tear It Out“ spiegelt ihren unverwechselbaren Stil wider und ist der Vorläufer des am 15.06.2018 erschienenen Debütalbums „Bright Coloured Town“.

Die 16 Tracks wurden mit Herzblut in Eigenregie aufgenommen, produziert und durch eine erfolgreiche Crowdfundingkampagne finanziert. Zusätzlich eröffnete die Gründung des eigenen Labels „meHo Music“ die Möglichkeit ein Produkt veröffentlichen zu können, das gänzlich den eigenen Vorstellungen und Werten entspricht.

Ihre Songs mit englischen Texten kosten alle Facetten des Alternative Rocks aus und wagen immer wieder einen Ausflug über die Grenzen, hin zum Progressive Rock - rifflastiger Alternative Rock nennen sie es.

„Ein Song entsteht nicht nur aus einer einzigen, sondern immer aus mehreren Ideen und Gedanken, die eins werden und sich gegenseitig beeinflussen“, beschreibt Bassist Philipp Kaminsky den Songwritingprozess.

2013 gestartet, um Songs ihrer Idole wie Biffy Clyro, Muse und Royal Blood zu covern, entschieden sich die Jungs 2015 ihre eigene Musik zu kreieren.

So besonders die Einflüsse, so einzigartig ist auch die Musik des Trios. Harmonisch kreativ, außergewöhnlich, bestückt mit einer bemerkenswerten Dosis massiver Rockriffs - eben WOODSHIP.

„Wir spielen und schreiben nur das, was wir auch selbst hören würden“, verspricht Lead-Sänger und Gitarrist Leon Radix.

 

Ihre Message an die Gesellschaften dieser Welt regt in einer Zeit, in der es nicht an Appellen mangeln darf, zum Nachdenken an. Unangenehme Themen werden mal zynisch und unkonventionell, mal laut und direkt aufgearbeitet, doch ein Blatt nehmen sie nie vor den Mund.

 

Durch mitreißende Instrumentalparts und Outros, die alle Köpfe und Körper in Bewegung versetzen, spannen WOODSHIP in ihrer Live-Performance neben ihren Songs den roten Faden zwischen Emotion und Extase weiter. Diese Leidenschaft überträgt sich von der Bühne durch Ohren, Augen und Haut auf jeden Zuschauer und konnte zuletzt nicht nur Rockliebhaber von der Band überzeugen.

Resultat dieser Überzeugungskraft sind immer mehr Konzerte, so konnten sie unter anderem schon für die südafrikanische Platinband Prime Circle, die deutsche Rock-Band Jahm oder die The Police Tribute Band Reggatta de Blanc als Vorband aufteten.

 

WOODSHIP sind echt, spielen was sie meinen und meinen was sie spielen.


Unterstützt durch:

Präsentiert von: